0

Zutaten für 4 bis 6 Personen:

200 g Bulgur
250 g Wasser
½ Salatgurke
2 Spitzpaprika, rot, gelb oder grün
3-4 Tomaten
1 Bund Frühlingszwiebeln
Saft von 1 Zitrone
1 EL Granatapfelsirup (aus dem türkischen Lebensmittelladen, kein Grenadine, notfalls weglassen)
4 EL Olivenöl
½ TL Pul Biber (scharfe Paprikaflocken)
1 EL Tomatenmark
Salz, frisch gemahlener Pfeffer
1 Bund Petersilie
evtl. ½ Bund frische Pfefferminze

Zubereitung:

Wasser mit ½ TL Salz in einem kleinen Topf zum Kochen bringen. Bulgur dazugeben, einmal umrühren, Topf vom Herd nehmen und zugedeckt 10 Minuten quellen lassen.

Die Salatgurke (mit oder ohne Schale) und die Tomaten in etwa 1 x 1 cm große Würfel schneiden. Die Paprikaschoten in schmale Streifchen schneiden. Die Frühlingszwiebeln der Länge nach halbieren und in Scheiben schneiden.

[Wenn es schnell gehen muss, kann man die Paprikaschoten und Frühlingszwiebeln im Thermomix 3 bis 4 Sek /Stufe 5 zerkleinern.]

Für die Marinade den Zitronensaft, den Granatapfelsirup, Olivenöl, ½ TL Salz, Pfeffer nach Wunsch, Pul Biber und Tomatenmark miteinander verrühren.

Den abgekühlten Bulgur in einer großen Salatschüssel mit dem geschnittenen Gemüse und der Marinade mischen.

Die Petersilie und eventuell Pfefferminze fein hacken und unter den Salat heben. Bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen.

Afiyet olsun!  –  Guten Appetit!


Like it? Share with your friends!

0