Couscous-Salat, lecker würzig

Zutaten:

250 g Couscous
250 ml Gemüsebrühe oder Fond
1 EL Tomatenmark
2 Paprikaschote(n), rot und gelb
1 Dose/n Mais
4 Lauchzwiebel(n)
2 EL Reisessig
3 EL Olivenöl oder Sonnenblumenöl
1 EL Currypaste, rote, vegane
1 EL Sojasauce
Salz und Pfeffer
Chilipulver
Kreuzkümmel
Zucker
Petersilie
Schnittlauch oder Zwiebellauchgrün, in feine Ringe geschnitten

Zubereitung:

Den Couscous mit dem aufgekochten Fond übergießen und 10 Min. ziehen lassen. Die Flüssigkeitszugabe mit der Anweisung des Herstellers abgleichen. Je nach Typ und Hersteller kann eine unterschiedliche Menge nötig sein. Ggf. die Flüssigkeitsmenge erhöhen.

In der Zwischenzeit das Gemüse und die Kräuter waschen und klein schnippeln. Tomatenmark, Currypaste (Veganer/Vegetarier aufpassen, kann Garnelen enthalten ggf. mehr Tomatenmark verwenden), Reisessig, Öl und Sojasauce mit dem Couscous vermengen, das geht mit den Händen am besten. Das Gemüse untermischen und mit Salz, Pfeffer, Chilipulver, Kreuzkümmel und etwas Zucker abschmecken. Etwas glatte Petersilie und Zwiebellauchgrün dazugeben.

Kartoffel hack auflauf, köstliches abendessen für die ganze familie !

Zutaten:

1 kg Kartoffel(n)
2 Zwiebel(n)
1 EL Öl (Sonnenblumenöl)
500 g Hackfleisch
2 EL Tomatenmark
1 Prise(n) Zucker
125 ml Wasser
4 TL Brühe (Rusticale, Instant)
200 g Käse (Gouda), gerieben
100 ml süße Sahne

Zubereitung:

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Kartoffeln waschen und ca. 20 Minuten in der Schale kochen. Schälen und in Scheiben schneiden.Die Zwiebel schälen und in Würfel schneiden.
In einer Pfanne das Öl heiß werden lassen und das Hackfleisch darin krümelig anbraten. Zwiebeln zugeben und 2 Minuten mit braten. Tomatenmark, Zucker, Wasser und 3 TL Brühe zugeben und ca. 5 Minuten kochen, bis die Flüssigkeit verdunstet ist.
Eine Auflaufform mit Öl einpinseln und Kartoffeln auslegen. Die Hackfleischmasse darauf verteilen und mit der Hälfte des Goudas bestreuen.
Sahne in einem kleinen Topf zum Kochen bringen und 1 TL Brühe darin auflösen. Die Soße über den Auflauf verteilen und mit dem restlichen Gouda bestreuen. Im Backofen ca. 30 Minuten backen.

Ratz fatz kuchen

Zutaten:

Für den Teig:
200 g Zucker
4 Ei(er)
200 g Mehl
1 TL Backpulver

Für die Streusel:
250 g Butter
250 g Zucker
400 g Mehl
1 Pck. Vanillezucker

Für den Guss:
1 Becher Schlagsahne
Puderzucker

Zubereitung:

Teig herstellen und ein Blech mit Backpapier auslegen, den Teig darauf verteilen.
Streusel herstellen und auf dem Teig verteilen.
Bei 180°C Heißluft circa 20 Minuten backen. Auf den heißen Kuchen 1 Becher flüssige Schlagsahne träufeln. Kuchen auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.
Super schnell und super lecker!!!

Gefüllte paprika, schnell und leicht zu machen !

Zutaten:

Ofen auf 200Grad vorheizen.

Paprikaschoten,

4-5 Champignons,

1Becher Schmand,

1Becher Kräuterfrischkäse,

1/2 Pack.Käse geriebenen (,ich habe Parmesan)genommen 1Ei,

250 gr Salami,

3Wiener,

1/2 Stange Selerie.

Zubereitung:

Paprika halbieren und entkernen. Pilze,Salami, Wiener
Selerie in Würfel schneiden und in eine Schüssel geben.

Frischkäse, Schmand,Ei und den Reibekäse hinzugefügen und die Zutaten gut miteinander vermengen mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Masse in die halben Paprika füllen und bei 200 Grad für 30 Minuten backen. Ich habe noch obendrauf je eine Scheibe Saint Albray gelegt.

Paradies creme kuchen, schnell zubereitet, immer wieder ein genuss !

Zutaten:

4 Ei(er)
1 Tasse Zucker
1 Tasse Öl
1 Tasse Milch
2 Pck. Puddingpulver (Paradies Creme Schokolade)
250 g Mehl
1 Pck. Backpulver

Zubereitung:

Eier und Zucker mixen, Öl, Milch und Paradies Creme Pulver dazugeben und gemeinsam nochmal mixen. Eine Tasse von der Masse trennen. Mehl und Backpulver dazugeben und wieder mixen. Den Teig in eine gefettete Springform geben und backen.
Backzeit: 20-30 Min. bei 175 Grad-

Biskuitteig für torten und kuchen mit nur 4 zutaten

Zutaten:

Man braucht (1 Tasse=200ml):

1 Tasse Zucker
1 Tasse Mehl
4 Eier
1/2 Pck. Vanillezucker

Zubereitung:

Eier trennen. Eiweiß steif schlagen, nach und nach Vanillezucker und Zucker hinzufügen. Ist der Eischnee schön steif und glänzend, die Eigelbe nacheinander unterrühren.

Das Mehl durchsieben und mit einem Kochlöffel vorsichtig unter die Eiermasse heben.

Den Teig in eine eingefettete und mit Mehl bestäubte Backform oder ein Backblech geben und bei 190 °C ca. 20-25 Minuten backen.

Die Regel Nr. 1 beim Backen von Biskuitteig ist es, den Ofen während des Backens nicht aufzumachen. Nach dem Backen aus dem Ofen herausholen, vorsichtig aus der Form herausnehmen und bei Zimmertemperatur auskühlen lassen.

Pizzabrötchen, super lecker !

Zutaten ( 6 Portionen )

8 Brötchen
100 g Salami
250 g Kochschinken
250 g Käse, geraspelter (z.B. Gouda)
400 g Champignons, frisch, nicht zu groß
1 Becher Sahne
Salz und Pfeffer
Oregano
evtl. Pizzagewürz oder italienische Kräutermischung
2 Peperoni, mittelscharf (nach Geschmack)

Zubereitung:

Die Champignons „schälen“ und in kleine Scheibchen schneiden. Salami und Schinken klein würfeln. Wer es gerne etwas schärfer hat, kann die klein gehackten Peperoni dazugeben. Für Kinder und Senioren lasse ich diese lieber weg.

GANZ WICHTIG! Nun die Sahne schlagen! Alle Zutaten inkl. Käse in die geschlagene Sahne geben und gut unterrühren. Mit Salz, Pfeffer, Oregano und Pizzagewürz abschmecken.

Den Backofen auf 200 – 210 Grad vorheizen.

Die Brötchen halbieren und die Masse darauf verteilen. Ca. 15 Minuten überbacken.

Nach diesem marmorkuchen rezept fragen uns alle !

Zutaten:

250 g weiche Butter oder Margarine
230 g Zucker
1 Prise Salz
5 Eier (Größe M)
500 g Mehl
4 gestrichene(r) TL Backpulver
150 ml Milch
20 g Kakaopulver
1 Päckchen Vanillin-Zucker
Puderzucker
Fett und Mehl

Zubereitung:

Fett, Zucker und Salz mit den Schneebesen des Handrührers cremig rühren. Eier einzeln unterrühren, jeweils so lange rühren, bis eine gebundene Masse entstanden ist. Mehl und Backpulver mischen, im Wechsel mit 125 ml Milch in 2 Portionen unterrühren
Eine Kastenform (11 x 30 cm) ausfetten und mit Mehl bestäuben. 2/3 des Teiges in die vorbereitete Form füllen und glatt streichen. Unter den restlichen Teig Kakao, Vanillin-Zucker und ca. 25 ml Milch rühren. Dunklen Teig auf den hellen Teig in die Form füllen und mit einer Gabel spiralförmig unterheben. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 50–60 Minuten backen
Kuchen herausnehmen und ca. 10 Minuten in der Form ruhen lassen. Kuchen vorsichtig auf ein Kuchengitter stürzen, umdrehen und erkalten lassen. Kuchen nach Belieben mit Puderzucker bestäuben. Dazu schmeckt Schlagsahne
Wartezeit ca. 10 Minuten

Käsekuchen, schnell und leicht zu machen !

Zutaten:

Teig:
375 g Mehl
125 g Zucker
180 g weiche Butter
1 Bourbon Vanillezucker
1 Eigelb
1 Backpulver

Käsemasse:
1 kg Quark (500 g Magerquark,500 g Sahnequark 40%)
250 g Zucker
1 Bourbon Vanillezucker
1 Eiweiß
2 Eier
2,5 Eßl Zitronensaft(nach Geschmack)
30 g Stärke

Zubereitung:

Aus den Teigzutaten mit dem Knethaken einen Teig herstellen(Achtung der Teig ist etwas trocken,ist richtig)
Eine 26 cm Form fetten und mit etwas Paniermehl ausstreuen.Die Hälfte vom Teig als Boden und Rand andrücken.
Die Zutaten für die Käsemasse miteinander verrühren und auf den Boden giessen.
Den Rest Teig als Streusel auf den Kuchen bröseln.
Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad Ober/Unterhitze 55 – 60 min backen
Auskühlen lassen und mit einem Kaffee genießen.