ZUBEREITUNG

1.
SCHRITT

300 g Kekse in einen Gefrierbeutel geben, diesen zuhalten und Kekse mithilfe eines Nudelholzes grob zerstoßen. Butter zerlassen, mit den Keksbröseln mischen. Mix in die mit Backpapier ausgelegte Form geben und auf dem Boden festdrücken. Boden kalt stellen.

Backofen auf 180 Grad (Umluft: 160 Grad) vorheizen. Für die Füllung Frischkäse mit Quark, Schmand, Zucker, Vanillezucker und Orangenschale glatt rühren. Eier nacheinander unterrühren, zuletzt das Mehl unterheben.

 

2.
SCHRITT

Mischung auf den Boden geben. Kuchen im Backofen ca. 60 Minuten backen. Kuchen im ausgeschalteten Ofen in ca. 15 Minuten auskühlen lassen. Cookies für die Garnitur halbieren. 1 halben Keks pro Kuchenstück mit der Schnittkante nach unten vorsichtig auf den Kuchen setzen. Kuchen in Stücke schneiden und servieren.

 

Tipp: Kekse für den Boden:
Statt mit „Oreo“-Keksen kann der Kuchenboden mit der gleichen Menge Butter-, Schoko- oder Haferkeksen zubereitet werden. Als Garnitur dann z. B. Schokopralinen nehmen.

ZUTATEN FÜR 12 PORTIONEN

 

  • 300 g

    Oreo-Keks

  • 6

    Oreo-Keks (für die Deko)

  • 50 g

    Butter

  • 400 g

    Doppelrahmfrischkäse

  • 500 g

    Magerquark

  • 200 g

    Schmand

  • 180 g

    Zucker

  • PK

    Bourbon-Vanillezucker

  • TL

    Zitronenabrieb (Bio)

  • 4

    Ei (Größe M)

  • EL

    Mehl