ZUBEREITUNG

1.
SCHRITT

Für den Zupfkuchen-Schokoteig Mehl, 50 g Zucker, 65 g Butter, Ei, Kakao und Backpulver verkneten und zur Seite legen.

2.
SCHRITT

Für die Zupfkuchen-Quarkmasse zunächst Quark, Eier, 50 g Zucker, Vanillezucker, Zitronensaft, Grieß und Puddingpulver mit einem Mixer aufschlagen, bis eine glatte, klumpenfreie Masse entsteht. 100 g Butter im Topf oder in der Mikrowelle erwärmen und die flüssige Butter mit der Quarkmasse vermischen.

3.
SCHRITT

Den Elektro-Backofen auf 200°C vorheizen.

4.
SCHRITT

In einer Muffinform die Mulden ausreichend mit Öl einfetten. Butter ist an dieser Stelle aus eigener Erfahrung nicht gut geeignet. Den Zupfkuchen-Teig halbieren und eine Hälfte als Boden in den Mulden festdrücken. Anschließend die Quarkmasse gleichmäßig in den Mulden verteilen.

5.
SCHRITT

Den restlichen Zupfkuchen-Teig auf die Quarkmasse “zupfen” und das Muffinblech in den Ofen stellen. Nach ca. 25 Min. sollten die Muffins fertig gebacken sein.

6.
SCHRITT

Die Muffins ca. 10 – 15 Min. abkühlen lassen und anschließend aus der Form lösen.

 

Die angegebene Menge reicht für ein Muffinblech, d.h. für 12 Muffins.

ZUTATEN FÜR 12 PORTIONEN

 

  • Zupfkuchen-Schokoteig:
  •  
  • 125 g

    Mehl

  • 65 g

    Zucker

  • 65 g

    Butter

  • EL

    Ei

  • EL

    Kakaopulver (ungesüßt)

  • 0.5 PK

    Backpulver

  • Zupfkuchen-Quarkmasse:
  •  
  • 375 g

    Magerquark