ZUBEREITUNG

1.
SCHRITT

Den Ofen auf 170°C Unter- und Oberhitze vorheizen. Die Backform (ca. 38cm) mit Butter auspinseln und mit Mehl ausstreuen.

Die Butter mit dem Zucker und Vanillezucker cremig schlagen. Unter Rühren nach und nach die Eier zugeben und cremig schlagen. Das Mehl mit dem Kakao und Backpulver darüber sieben und mit der Milch zu einem mittelfesten Teig verrühren. In die Form füllen und glatt streichen. Im Ofen ca. 40 Minuten backen (Stäbchenprobe). Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

2.
SCHRITT

Für die Creme die Sahne aufkochen lassen. Die Kuvertüre hacken und in eine Schüssel geben. Die Sahne darüber gießen und unter Rühren schmelzen lassen. Mindestens 30 Minuten kalt stellen, dann luftig und streichfähig schlagen.

3.
SCHRITT

Den Kuchen vorsichtig aus der Form stürzen und rundherum mit der Schokoladencreme einstreichen. Mit Schokolinsen und Gelee-Bonbons verzieren.

 

Tipp: Ist keine “8”-Backform zur Hand, den Teig einfach in 2 Stück 20 cm Ringen backen, seitlich je ein Stück abschneiden und aneinander legen.

Als Gelee-Bonbons in Bohnenform kannst du beispielsweise Jelly Beans verwenden.

ZUTATEN FÜR 12 PORTIONEN

 

  • Für den Teig
  •  
  • etwas

    Butter (weich, für die Form)

  • etwas

    Mehl (für die Form)

  • 250 g

    Butter (weich)

  • 200 g

    Zucker

  • EL

    Vanillezucker

  • 3

    Ei

  • 350 g

    Mehl

  • EL

    Kakaopulver

  • TL

    Backpulver

  • 75 ml

    Milch (ca.)

  • Für die Creme und zum Verzieren
  •  
  • 200 ml

    Sahne

  • 200 g

    Vollmilchkuvertüre

  • Handvoll

    Schokolinse (bunte)

  • Handvoll

    Gelee-Bonbon (bunt)