Klassischer apfelkuchen

ZUBEREITUNG

1.
SCHRITT

Den Ofen auf 170°C Unter- und Oberhitze vorheizen. Eine Springform mit Butter auspinseln und mit Mehl ausstreuen. Die Eier trennen und das Eiklar mit dem Salz steif schlagen. Die Butter mit dem Zucker und Zimt cremig rühren. Nach und nach die Eigelbe zugeben und unterrühren. Das Mehl mit der Stärke und dem Backpulver darüber sieben und mit der Milch zu einem glatten Teig verrühren. Den Eischnee unterheben. Den Teig in die Form füllen und glatt streichen. Die Äpfel schälen, halbieren und das Kernhaus herausschneiden. Die Wölbung der Apfelhälften jeweils mehrmals einschneiden. Mit dieser Seite nach oben in den Teig setzen und leicht eindrücken. Mit dem Zitronensaft beträufeln und mit Puderzucker bestäuben. Im Ofen ca. 50 Minuten goldbraun backen (Stäbchenprobe). In der Form auskühlen lassen.

ZUTATEN FÜR 12 PORTIONEN

 

  • etwas

    Butter (zum Ausfetten)

  • etwas

    Mehl (zum Ausstreuen)

  • 4

    Ei

  • Prise

    Salz

  • 250 g

    Butter (weich)

  • 250 g

    Zucker

  • TL

    Zimtpulver

Leichte kirsch-tiramisu-torte

ZUBEREITUNG

1.
SCHRITT

Eier trennen. Eiweiß steif schlagen, dabei 40 g Zucker einrieseln lassen. Eigelb mit 2 EL heißem Wasser, 40 g Zucker und dem Vanillezucker cremig-schaumig schlagen. Eischnee darauf geben. Mehl mit Stärke und Backpulver mischen und darüber sieben. Alles locker unterheben.

2.
SCHRITT

Backblech mit Backpapier belegen und Backrahmen (ca. 26 x 28 cm) aufsetzen. Teig einfüllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas: Stufe 2-3, Umluft: 160 Grad) ca. 30 Minuten backen. Boden auskühlen lassen.

3.
SCHRITT

Schattenmorellen auf einem Sieb abtropfen lassen, Saft auffangen. Gelatine 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Joghurt mit 100 g Zucker und 125 ml Fruchtsaft aus dem Glas verrühren. Gelatine tropfnass bei mäßiger Hitze auflösen und zügig unter den Joghurt rühren. Kühl stellen, bis die Masse leicht geliert. Sahne steif schlagen und unterheben. Creme nochmals kurz kühl stellen.

4.
SCHRITT

Die Hälfte der Creme auf dem Tortenboden verteilen, Löffelbiskuits darauf geben und restliche Creme darüber verstreichen. 1-2 Stunden kühl stellen.

5.
SCHRITT

Schattenmorellen auf der Creme verteilen. Tortengusspulver mit 250 ml Saft aus dem Glas nach Anweisung zubereiten, über die Schattenmorellen geben. Torte nochmals kurz kühl stellen. Zum Servieren in rechteckige Stücke schneiden und mit Zitronenmelisse garnieren.

ZUTATEN FÜR 12 PORTIONEN

 

Amerikanischer spitzkohlsalat (cole slaw)

ZUBEREITUNG

1.
SCHRITT

In einer Schüssel Zucker, Salz, Pfeffer, Milch, Mayonnaise, Buttermilch, Essig und Zitronensaft mischen, bis es eine glatte Sauce ergibt. Kohl und Karotten hinzufügen, gut durchmischen. Zudecken und mindestens zwei Stunden kühlstellen vor dem Servieren. Kann auch am Vortag zubereitet werden.


© StockFood / Baldwin, Kate

ZUTATEN FÜR 8 PORTIONEN

 

Aprikosen-buttermilch-tarte

ZUBEREITUNG

1.
SCHRITT

Mehl, Kokosflocken, 50 g Zucker, Butter und Salz mit 3–4 EL Wasser zu einem glatten Teig verkneten. Teig auf bemehlter Fläche ausrollen, in die gefettete Tarte-Form legen. Teig kühl stellen.

Benötigte Zutaten:

  • 150 g

    Mehl (und etwas für die Arbeitsfläche)

  • 100 g

    Kokosflocke

  • 150 g

    Zucker

  • 120 g

    Butter (kalt, und Butter für die Form)

  • Prise

    Salz

2.
SCHRITT

Aprikosenschalen einritzen und Früchte ca. 2 Minuten in kochendes Wasser geben. Obst herausnehmen und abschrecken. Schalen mit einem Messer abziehen, Früchte halbieren und entsteinen.

Benötigte Zutaten:

3.
SCHRITT

Den Backofen auf 200 Grad (Umluft: 180 Grad) vorheizen. Buttermilch, Quark, Vanillinzucker, übrigen Zucker (100 g), Eier und Puddingpulver verrühren. Buttermilchmasse auf den Teig gießen, Aprikosenhälften mit der Schnittfläche nach unten darauf verteilen. Kuchen im Ofen auf der mittleren Schiene ca. 40 Minuten backen. Tarte auskühlen lassen, in Stücke schneiden.

Benötigte Zutaten:

 

Man benötigt eine Tarte-Form mit 30 cm Durchmesser.

ZUTATEN FÜR 8 PORTIONEN

 

  • 150 g

    Mehl (und etwas für die Arbeitsfläche)

  • 100 g

    Kokosflocke

  • 150 g

    Zucker

  • 120 g

    Butter (kalt, und Butter für die Form)

  • Prise

    Salz

  • 750 g

    Aprikose

Muffins mit schokofüllung

ZUBEREITUNG

1.
SCHRITT

Den Backofen auf 190°C vorheizen. Eine Backform für 8 Muffins mit Papierbackförmchen auskleiden oder 16 Papierbackförmchen jeweils doppelt auf ein Backblech setzen.

2.
SCHRITT

Margarine, Zucker, Ei, Mehl, Backpulver und Kakaopulver mit dem dem elektrischen Handrührgerät in einer großen Schüssel zu einem glatten Teig verarbeiten.

3.
SCHRITT

Die Hälfte des Teiges auf die Förmchen verteilen. Mit einem Teelöffel eine Mulde in die Mitte jedes Muffins drücken. Die Schokolade in 8 etwa gleich große Stücke teilen, eine Stück in jede Teigmulde legen und dann mit dem restlichen Teig bedecken.

4.
SCHRITT

Die Muffins im Ofen 20 Minuten backen, sie sollten sich noch elastisch anfühlen. Das Gebäck 2-3 Minuten abkühlen lassen. Dann mit dem Puderzucker bestäubt servieren.

ZUTATEN FÜR 6 PORTIONEN

 

Johannisbeer-streuselkuchen vom blech

ZUBEREITUNG

1.
SCHRITT

500 g Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde hineindrücken. Die Hefe mit 1 EL Milch und 1 EL Zucker verrühren und in die Mulde geben, dabei etwas Mehl vom Rand unterrühren. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 15 Minuten gehen lassen.

2.
SCHRITT

Die restlichen Teigzutaten (Milch, 280 g Zucker, 80 g Butter, 2 Eier, 1 Prise Salz) mit den Knethaken des Handrührgerätes unterrühren, zu einem glatten Teig verarbeiten. Weitere 40 Minuten gehen lassen. Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen.

3.
SCHRITT

Ein Backblech fetten, den Teig darauf ausrollen und mit 900 g Johannisbeeren belegen. Die Zutaten für die Streusel (200 g Mehl, 200 g Butter und Vanillezucker) miteinander verkneten und gleichmäßig auf den Johannisbeeren verteilen. Ca. 25 Minuten backen, dann die restlichen Johannisbeeren auf den Kuchen geben und weitere 10 Minuten backen.

4.
SCHRITT

Falls der Kuchen zu dunkel wird, kann man die Oberfläche mit Backpapier abdecken. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und in gleich große Stücke schneiden. Nach Belieben mit geschlagener Sahne servieren.

 

© Foto: Martina Schindler

ZUTATEN FÜR 24 PORTIONEN

 

Swimmingpool-torte

ZUBEREITUNG

1.
SCHRITT

Dieses Rezept ist entwickelt für 12 Stücke. Vorbereiten: Einen Bogen Backpapier auf die Tortenplatte legen und den geschlossenen Springformrand ohne Boden daraufstellen.

2.
SCHRITT

Crunch-Boden: Zwieback in einen großen Gefrierbeutel geben, gut verschließen und den Zwieback mit einer Teigrolle gut zerkleinern. Butter in einem Topf zerlassen, von der Kochstelle nehmen und die Brösel unterrühren. Die Masse in den Springformrand geben, mit Hilfe eines Esslöffels gleichmäßig verteilen und zu einem flachen Boden andrücken. Boden mindestens 20 Minuten in den Kühlschrank stellen.

3.
SCHRITT

Belag: Ananasscheiben auf einem Sieb abtropfen lassen, den Saft dabei auffangen. 5 Scheiben halbieren und beiseite legen. Die übrigen Scheiben in Stücke schneiden. Frischkäse, Joghurt, Zitronen- und Ananassaft in eine Rührschüssel geben und mit einem Handrührgerät (Rührbesen) glatt rühren. Gelatine Fix auf niedrigster Stufe einrühren und noch 1 Minute weiterrühren. 75 g Zucker und Vanillin-Zucker unterrühren, Ananasstücke ebenfalls zugeben und unterheben. Die Creme auf den Boden geben und gleichmäßig verstreichen. Eventuell den Springformrand mit einem Messer säubern. Die Torte 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

4.
SCHRITT

Die Ananashälften so auf den Belag legen, dass jeweils 2 Hälften ein “X” ergeben (symbolisieren die Schwimmer). Tortenguss mit 2 EL Zucker, aber mit 300 ml Wasser und 150 ml Curaçao nach Packungsanleitung zubereiten. Guss zügig mit einem Esslöffel von außen nach innen darübergeben. Torte nochmals 2 1/2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

5.
SCHRITT

Die Torte mit Hilfe eines Tortenhebers vom Backpapier lösen und das Backpapier unter dem Boden wegziehen. Springformrand mit einem Messer vorsichtig lösen und entfernen.

6.
SCHRITT

Rezept und Bild: © Dr. Oetker Versuchsküche

ZUTATEN FÜR 12 PORTIONEN

 

  • EL

    Zitronensaft

  • EL

    Ananassaft (aus der Dose)

  •  

    3 Pk Dr. Oetker Gelatine Fix (je 15 g)

  • 75 g

    Zucker

  •  

    1 Pk Dr. Oetker Vanillin-Zucker

  • Guss:
  •  
  •  

    2 Pk Dr. Oetker Tortenguss klar

  • EL

    Zucker

  • 300 ml

    Wasser

  •  

    150 ml Blue Curaçao (mit und ohne Alkohol erhältlich)

Chocolate-chip-cookies (schokoladenkekse)

ZUBEREITUNG

1.
SCHRITT

Den Ofen auf 190 grad vorheizen. Mehl, Natron und Salz in einer kleinen Schüssel mischen und beiseite stellen. Butter, Zucker, braunen Zucker und Vanille in einer großen Schüssel cremig schlagen. Eier einzeln zugeben und jedes Mal gut unterrühren. Die Mehlmischung portionsweise untermengen, dann die Schokostückchen zufügen.

2.
SCHRITT

Jeweils 1 gehäuften Esslöffel Teig auf ein nicht eingefettenes Backblech setzen. 9-11 Minuten backen bis die Cookies goldbraun sind. Weitere 2 Minuten auf dem Blech liegen lassen dann auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.


Cookies sind noch weich, wenn sie aus dem Backofen kommen, sie werden beim Abkühlen fest

ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN

 

  • Allgemein:
  •  
  •  

    2.50 Tasse Mehl (280 Gramm)

  • TL

    Natron

  •  

    1 TL Salz

  • 250 g

    Butter (weich)

Panna cotta grundrezept

ZUBEREITUNG

1.
SCHRITT

Die Vanilleschote der Länge nach halbieren und das Mark herauskratzen. Eine Schale mit kaltem Wasser befüllen und die Gelatine ca. 5 Minuten darin einweichen.

2.
SCHRITT

Die Sahne mit Zucker, Salz, Vanilleschote und Vanillemark in einem Topf aufkochen. Gelatine gut ausdrücken, zur Sahnemischung geben und unterrühren. Abgedeckt ca. 1 Stunde stehen lassen.

3.
SCHRITT

Die Vanilleschote entfernen, Masse in die Gläser füllen und über Nacht kalt stellen.

ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN

 

Erdbeer-prosecco-torte

ZUBEREITUNG

1.
SCHRITT

Für den Mürbeteig 125 g Mehl mit Puderzucker, 80 g Butter, Eigelb, 1 Prise Salz und 1–2 EL Wasser verkneten. In Folie gewickelt ca. 30 Min. kühlen.

2.
SCHRITT

Ofen auf 175 Grad (Umluft 155 Grad) vorheizen. 20 g Butter zerlassen. Eier und Zucker ca. 5 Min. dickschaumig aufschlagen. Butter unterziehen. 50 g Mehl mit 1/4 TL Backpulver mischen, auf die Eiermasse sieben und unterheben. Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (ø 26 cm) geben  und ca. 15 Min. backen.

3.
SCHRITT

Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Mürbeteig ausrollen und eine mit Backpapier ausgelegte Springform (ø 26 cm) damit auslegen. Teig mit Backpapier und getrockneten Hülsenfrüchten belegen. Im Ofen ca. 10 Min. backen. Herausnehmen, Hülsenfrüchte, Papier entfernen, weitere 5–8 Min. backen.

4.
SCHRITT

Erdbeeren abbrausen, putzen und, bis auf einige Früchte, halbieren. Frischkäse, Joghurt, Prosecco, Gelatine fix ca. 1 Min. verrühren. Zucker zufügen. Sahne steif schlagen, mit Beeren unterheben. Mürbeteig mit einem Tortenring umschließen. Die Hälfte Creme aufstreichen. Biskuit auflegen und mit übriger Creme bestreichen. Torte ca. 2 Std. kühlen.

5.
SCHRITT

Übrige Beeren halbieren. Den Tortenring entfernen, Torte mit Erdbeeren und nach Wunsch Minze und Schokoröllchen verzieren.

ZUTATEN FÜR 16 PORTIONEN